Die Seite mit erotischen Witzen, Sprüchen und Geschichten. Erotik mit Humor zum lachen.
Stories + Fun arrow Alle Texte arrow Private Geschichten arrow Das Treffen im Caffee - Träume
Übersicht
Alle Texte
Pikante Witze 1
Pikante Witze 2
Frivole Sprüche
Heisse Storys
Text eintragen
Erotik Angebote
Unglaublich aber wahr! Hier bekommst Du den vollen Erotik Spass mit Zugang zu Videos, Fotos, Livecams ...
 
Schnell und einfach
Im Web gibt es unendlich viele Sexseiten, wie soll man da nur das richtige Angebot herausfinden?
 
Muttis auf der Straße
Diese Mütter brauchen Aufmerksamkeiten und Reife Frauen 40 wenn sie sich an einem Schw...
 
Private Amateurbilder
Hier gibt es jede Menge private Amateurpics und auch selbstgedrehte Videos von ganz realen Menschen...
Das Treffen im Caffee - Träume
Ich stelle mir vor, wie wir uns zum ersten Mal treffen, in einem Caffee in irgendeiner Stadt zu einem Cappuccino. Wir sitzen uns gegenüber und unterhalten uns, Du gefällst mir gut.

Unsere Blicke treffen sich immer wieder und sagen mehr als tausend Worte, ich sehe das Verlangen in Deinen Augen und merke, wie mein Penis feucht wird, weil auch ich am liebsten auf der Stelle über Dich herfallen möchte. Endlich mal eine hübsche, geile und süße Frau nach dem ich mich schon so lange sehne. Aber nach außen hin benehmen wir uns ganz normal. Du legst deine Hand wie unabsichtlich auf meinen Arm. Du fühlst Dich gut an, stark und doch sanft. Dann merke ich, wie Dein Fuß meinen berührt und langsam an meinem Bein hochwandert. Da hast Du Dir doch einfach Deinen Schuh unterm Tisch ausgezogen und lässt den Fuß auf Wanderschaft gehen! Das macht mich richtig nervös, und plötzlich sagen wir wie aus einem Munde "Wollen wir jetzt gehen", und wir zahlen und gehen. Ich steige zu Dir ins Auto. Du ziehst mich an Dich und küsst mich zärtlich, und ich erwidere Deinen Kuss voller Hingabe. Die Berührung Deiner Lippen, Deine Zunge, die die meine sucht, das alles macht mich ziemlich an, und ich bin froh, das wir nach kurzer Zeit bei Dir ankommen. Du verstehst es wirklich gut, einen Mann anzumachen! Als wir in Deiner Wohnung sind, zündest Du ein paar Kerzen an, löschst das Licht und stellst romantische Musik an. Dann kommst Du zu mir, nimmst mich in den Arm, ich schmiege mich an Dich und wir tanzen langsam und küssen uns dabei. Deine Hände erforschen zärtlich, aber zielstrebig meinen Körper, so wie es meine auch bei Dir tun. Ich spüre, wie Dein Körper auf mich reagiert, als Du mich an Dich preßt. Deine linke Hand streichelt meinen Penis, die andere schiebt meinen Hose hoch und wandert zwischen meine Beine. Wir ziehen uns langsam gegenseitig aus, Stück für Stück, eins nach dem anderen, erforschen mit allen Sinnen den anderen. Du duftest gut, hast ein tolles Parfüm. Und Du fühlst Dich gut an! Unsere Küsse werden fester und fordernder. Und mein Schwanz, er wird steifer. Ich spüre wie er in deiner Hand wächst, und Du wirst immer gieriger auf ihn. Ich knie mich vor Dich und verwöhne deine Brüste mit meiner Zunge. Du stöhnst vor Vergnügen, es gefällt Dir, und mit Deinen Händen hältst Du meinen Kopf,ich schiebe meinen Schwanz in deinen Mund. Hmmm, das ist gut.... Aber dann ziehst Du mich empor und wir gehen in dein Schlafzimmer. Ich lege Dich aufs Bett, spreize deine Beine, streichele deine Muschi und beginne, sie zu lecken. Jetzt fange ich an zu stöhnen, weil es so geil ist. Du willst meinen Schwanz wiederhaben, und so drehst Du Dich herum, Du kann ihn jetzt weiter verwöhnen, lutschen, lecken, saugen, streicheln, diesen Wahnsinnsschwanz! Mit einer Hand streichle ich Deine Klitoris, was Dir auch gut zu gefallen scheint, denn Sie wird immer feuchter. Ich verwöhnst deine Muschi und lecke sie, mit meinen Händen schiebe Ich deine Beine weit auseinander, um auch alle Stellen zu erreichen. Du wirst immer geiler, das ist Wahnsinn! Du bittest mich darum, mich jetzt endlich zu ficken, weil ich´s nicht mehr aushalte, und auch Du bist mittlerweile so weit. Wieder drehst Du Dich herum, schiebst mir ein hartes Kissen unter meinen Po, damit Ich auch ganz tief eindringen kann, Du öffnest deine Beine, so weit wie möglich, und endlich, endlich ist es so weit: ich schiebe Dir meinen Wahnsinnsschwanz langsam und genußvoll hinein. Ich habe es nicht geglaubt, aber er paßt. Ich schiebe Ihn langsam hinein und hinaus, jeder Zentimeter ist ein Genuß. Plötzlich stoße Ich fester, härter und tiefer zu. Du stöhnst immer lauter, es ist so geil, und bei jedem Stoß komme Du mir entgegen und erwidere ihn mit aller Kraft. Und als Ich auch noch einen Finger auf deine Klitoris lege und an ihr spiele, kommt es Dir ziemlich bald, und Du wirst still und ruhig. Immer wieder überfluten Dich Orgasmen, werden immer stärker... Ich bestehe nur noch aus Gefühl, vergesse alles andere um mich herum. Und endlich, endlich habe ich Erbarmen mit Dir: Ich ziehe meinen geilen Schwanz aus deiner Muschi und spritze all meinen Saft auf deinen Po und deine Muschi. Oh jaaa, du willst alles, jeden einzelnen Tropfen, jaaaaaaa.... Erschöpft sinken wir nebeneinander aufs Bett, ich kuschle mich in Deine Arme, und gemeinsam ruhen wir uns aus nach diesem wunderbaren Erlebnis.

Es war wunderschön, und wir werden das bestimmt noch oft wiederholen.
 
< Prev   Next >
  • Richtig viel Geld verdienen!

Witze
Das sexy Portal für Witz und Unterhaltung @2006
Die Seite beinhaltet Erotiksprüche, Erotikstory und Sexwitze mit Unterhaltungsspass!
sexy Humor zum lachen
Erotik Witze und Story bei Erotische-Story.com!